Auszeit ist geschenkte Zeit.

Anhalten. Hinschauen. Sich selbst erkennen. Da gilt es, Hast und Eile des Alltags für den Moment an die Seite zu stellen. Die Berge kühlen die Seele. Langsam kann Ruhe einkehren und der Mensch beim Anblick der Natur wieder frei atmen. Der Duft der Bergwiese im Sommer. Geschlossene schneeweiße Decke im Winter. Das befeuert den Drang nach Bewegung. Ohne Konkurrenz. Nur im Einklang. Die Gedanken klar und auf die eigenen Füße gerichtet.

Hinterhornbach ist ein Tiroler Auszeitdorf. Entspannt wie ein Nebenfluss. 1100 Meter über dem Meer. Von München, Ulm oder Augsburg mit dem Rennrad – 160km. Machbar in 7 Stunden. Die Straße endet hier. Danach kommt nur noch Ruhe. Der Hochvogel springt einem als Postkarten-Motiv direkt ins Auge. Wer bei uns landet, ist angekommen.

SERVICE

Wir sind für Sie da

  • Wir geben gern Tipps zu Sommer- und Wintertouren und Kursen, Material- und Ausrüstungsfragen und informieren euch zu Wetterprognose oder Lawinensituation.
  • Nutzt bitte bei Bedarf den Abstellraum für eure Ausrüstung und den Trockenraum mit Schuhtrockner.
lechtal_aktiv-1

Lechtal Aktiv Card

Inklusivleistungen

Diese kleine Karte hat GROßE Vorteile und bietet Ihnen zahlreiche Möglichkeiten
um den Urlaub so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten.

Die Lechtal Aktiv Card ist ab dem 2. Tag des Aufenthaltes bis einschließlich zum Abreisetag gültig! Mehr erfahren.

gal_ghv6

Sommer

Hinterhornbach ist der perfekte Ausgangspunkt für zahlreiche Hochtouren und Wanderungen. Atemberaubende Ausblicke auf dem Weg zur Kemptner, Hermann v. Barth-Hütte oder zum Kaufbeurer Haus.

Im Sommer quellen die Wiesen über. Teufelskralle, Küchenschelle, Gold-Pippau, Knabenkraut, Alpendost und Männertreu. Bilderbuchkulisse. Immer einen Spaziergang wert ist der Weg am Hornbach entlang bis zur Petersbergalm.

Veloverliebte kommen hier ebenso auf ihre Kosten. Rennradfahrer können sich beim Höhentraining über Gaichtpass und Hahntennjoch oder auf der Straße nach Gramais verausgaben. Mountainbiker finden in der Umgebung zahlreiche tracks unterschiedlicher Schwierigkeitsstufen.

ghv_600x800_sem4

Winter

Im Winter wird Hinterhornbach zu einem Traum in Weiß. Winterschlaf? Fehlanzeige. Raus in den Schnee!

Das Hornbachtal ist schmaler und liegt etwas höher als das Lechtal. Der Schnee hält sich hier länger in den präparierten Loipen. Gute Bedingungen für alle Langläufer. Panoramazauber inklusive.

Langsamer genießen geht auch. Schnee- oder Wanderschuhe anlegen. Gemütlich durch die unberührte Winterlandschaft. Rodel gibt es bei uns.

Wer es extremer mag, geht eine Skitour auf die Jochspitze (2.232 m). Anspruchsvoll. Die SAC-Skala hebt den Finger zum ZS. Steht für ziemlich-schwierig. Nur wer sicher auf dem Ski steht, meistert die kurzen aber engen Steilstufen.

Für Spezialisten an den Eisgeräten gibt es im Tal Mehrseillängen bis WI4. Die Eiskletter-Routen tragen Namen wie „Amphitheater“ und „Ein Hauch von Frühling“.  Wohl dem der Eisqualität und Wetterbedingungen zielsicher einschätzen kann. Königsklasse der Kletterdisziplinen.

AUSZEITDORF

Auszeitdorf Hinterhornbach

Hochgenuss

Kulinarik mit Liebe und Leidenschaft

DIREKTBUCHUNG

Gleich Verfügbarkeiten prüfen und buchen

Kontaktieren Sie uns

Schnellkontakt

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt